was mir grad sauer aufstößt
 



was mir grad sauer aufstößt
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/pestmaul

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kardnal Meisner und das Domfenster

Irgendwer hat mal gesagt: Jedes Volk hat das Regierung, dass es verdient hat. Mit den Kölnern Kardinälen und Bischöfen ist das wohl so ein bißchen anders. Seit über 1.000 kloppen sich die Kölner mit ihren (Erz-)Bischöfen und Kardinälen, zum Teil im Sinne des Wortes, zum Teil verbal. Und auch jetzt wird das wieder wie immer: Kardinal Meisner mault, das Fenster gehöre eher in eine Moschee (gewohnt direkt und rüde, weiß er denn wie Fenster in einer Moschee ausehen?). Die Kölner regen sich über "ihren" Kardinal auf. Und Alles bleibt schön kritisch, weltlich und kirchlich zugleich. eine gesunde Porotion Dickköpfigkeit, eine gesunde Portion Glauben, eine gesunde Portion Menschenverstand.

Dafür liebe ich "meine" Kölner.

So wie vor einigen Jahren: Da wettert der genannte Kardinal gegen die Sauferei, insbesondere an den Sonnatgen und den Hohen Kirchlichen Feiertagen, alle Messenbesucher aplaudieren. ... Und anschließend gehts zum Frühschoppen ins Brauhaus, um das Ganze ausgiebig zu diskutieren.

 

Und so wird es auch mit dem von Kardinal Meisner ungeliebten Fenster gehen: Die Kölner werden es lieben, weil er es nicht mag, und er wird sich zähneknirschend dem Volksvotum beugen.

Die Kölner haben 2.000 Jahre Erfahrung, die Obrigkeit (weltlich oder Kirchlich) in den Wahnsinn zu treiben , Meisner schaffen wir auch noch ...   <gggg>

31.8.07 01:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung